Ele­fanten-Fun am Adlis­berg

Die Singletrails am Adlisberg und Zürichberg machen schwer Spass. Der Aufstieg über den malerischen Trail im Elefantenbachtobel stimmt perfekt ein auf die beiden fulminanten Singletrail-Abfahrten über die Zürich-Ost-Berge.

Elefantenbach-Trail

Via Limmat- und rechtem Zürichsee-Ufer gelange ich zum Botanischen Garten im Seefeld. Da beginnt die malerische Spazierfahrt durch das Elefantenbachtobel hinauf nach Looren bei Witikon.

elefantenbach-tobel-elefant-blockhaus-adlisberg

Am Waldrand nördlich des Weilers beginnt ein sehr einfacher Singletrail, der parallel zur Autostrasse östlich um den Lorenchopf führt und mich von Norden her über einen sanften Anstieg zum Aussichtsturm bringt. Nach dem betörenden Blick über den Zürichsee in Richtung Alpen montiere ich am Turmfuss Handschuhe und Knieschoner.

 

Adlisberg-Trail (aka Elif-Trail)

Denn ein knapper Kilometer westlich des Lorenchopfs beginnt der im Juni 2013 eröffnete offizielle Biketrail Adlisberg. Der obere Teil des Trails – der bei ZüriTrails in Gedenken an das ehemalige Vorstandsmitglied Elif Zimmermann auch Elif-Trail genannt wird – ist eher flach und führt in einer langgezogenen Kurve über verspielte Wurzeltrails in Richtung Dolder und zurück zum Restaurant Degenried. Die unterste Passage ist technischer und fällt über mehrere Anlieger steil hinab zum Elefantenbach.

Beim Trail-Ausgang biege ich links in die Schotterstrasse ein, die mich mit einem Schlenker zurück zum Restaurant Degenried und vorbei an der Dolder Eisbahn zum Zoo bringt, wo mich ein trompetender Elefant begrüsst. Bevor ich beim Hotel Zürichberg wieder in den Wald verschwinde, geniesse ich noch einen kurzen Blick auf den Zürichsee und die Albiskette.

hotel-zuerichberg-zuerichsee-felsenegg-albis-kette

Züriberg-Trail

Nachdem ich ein wenig Höhe gewonnen habe, biege ich links in einen unscheinbaren Trail ein, der mich auf die Escherhöhe führt. Ein Findling markiert den auf 676 Meter über Meer liegenden höchsten Punkt des Züriberges. Nun beginnt das zweite Trail-Schwergewicht dieser kurzen Tour: Vorbei am Schlachtendenkmal gelange ich über einen Wurzeltrail zum alten Pumptrack-Park auf dem Züriberg, der sich bestens eignet, um die eigenen Technik-Skills zu verfeinern.

Richtig zu flattern beginnen die Ohren aber erst im letzten Trail-Abschnitt, der mich vom Pumptrack über einige Sprünge und leicht verblockte Absätze in Richtung Strickhof hinunter schiessen lässt.

Route und Höhenprofil

Touren-Info

Distanz: 23.2 Kilometer
Dauer: 2:00 Stunden
Höhendifferenz: 525 Höhenmeter

Singletrail-Highlights:
– Auf dem Elefantenbach-Trail sanft bergan nach Witikon
– Aussichts-Turm auf dem Lorenchopf
– Adlisberg-Trail aka Elif-Trail
– Pumptrack auf dem Zürichberg
– Auf dem Züriberg-Trail hinunter zum Strickhof

Anreise/Startort: Zürich Hauptbahnhof

Karten:
– Swiss Singletrail Map, 5 Züri, 1:50’000
– Swisstopo 1091 Zürich, Landeskarte 1:25’000

GPX-Track für «Elefanten-Fun am Adlisberg»

Gratis – Track herunterladen