Türler­see Chöpfler

Ein heisser Singletrail-Ritt, bei dem sich am Kopf der Tour ein Chöpfler in den willkommen kühlen Türlersee aufdrängt. Erfrischt geht es dann über unzählbare Singletrail-Passagen auf dem Reppischtal-Westgrat zurück nach Zürich.

Girstel-Trail

Der Sihllauf führt uns vom Hauptbahnhof direkt zur Allmend. Dort überqueren wir die Sihl und trampeln über den Höckler auf den südlichen Uetliberggrat, von wo wir kurz nach der Balderen in den Girstel-Trail abbiegen. Der wenig befahrene Trail hat viele flowige Passagen, führt aber auch über zwei, drei knifflige Stellen und über genau so viele quer über dem Singletrail liegende Baumstämme. Im Mösli angelangt, lächelt meine Tourenpartnerin und konstatiert: «cooler Trail». Über die Hintere Buchenegg gelangen wir wieder auf den Uetliberg-Gratweg und dann zur Buchenegg.

Sprächerberg-Trail und Türlersee-Abfahrt

Im Grossholz finden wir den Einstieg in den Sprächerberg-Trail, der auf dem Grat über Wurzeln leicht aufwärts führt. Zwischen den Baumstämmen flimmert immer wieder der glitzernde Türlersee und das grüne Reppischtal hinauf. Bei der nächsten Trail-Kreuzung geben wir dem Verlangen nach der kühlenden Erfrischung nach und stürzen uns in rasanter Fahrt über einen verhältnismässig anspruchslosen Trail hinunter an den Türlersee. Am See findet man auch abseits des Strandbades diverse Badeplätze, die sich für einen Chöpfler eignen.

Aeugsterberg- und Müliberg-Trail

Erfrischt machen wir uns auf den Rückweg, der uns auf dem Westgrat des Reppischtals zuerst auf den Aeugsterberg führt. Die steile, knifflige Abfahrt lässt das Herz höher schlagen und lässt uns auch gleich wieder vergessen, dass wir unsere Mountainbikes das letzte Stück des Aufstieges hochschieben mussten. Auch der Einstieg in den Müliberg-Trail beginnt mit einem «chnorzigen» Stutz, der dieses Mal in einen flowigen und «coolen» Trail übergeht.

Hörglen- und Ättenberg-Trail

Jetzt können wir die Singletrail-Passagen dieser Tour dann bald nicht mehr zählen. Als nächstes jagen wir auf den attraktiven und flüssigen Trails über den Hörglen, den Tannboden und zuletzt über den Ättenberg unsere Endorphin-Spiegel in die Höhe.

Maas- und Chalberhau-Trail

In diesem schwerelosen Zustand überwinden wir den Aufstieg von Landikon zur Waldegg im Nu und freuen uns auf das Dessert: Wir geniessen den zügigen Maas-Trail in Richtung Birmensdorf, wechseln hinüber nach Uitikon und fahren über den kurzen aber reizvollen Chalberhau-Trail nach Albisrieden und von da über das Triemli zurück an den Bahnhof.

Route und Höhenprofil

Fotos zur Tour

Touren-Info

Distanz: 44.7 Kilometer
Dauer: 5:00 Stunden
Höhendifferenz: 1270 Höhenmeter

Singletrail-Highlights:
– Girstel-Trail ins Mösli
– Sprächerberg-Trail und Abfahrt an den Türlersee
– Chöpfler in den Türlersee
– Aeugsterberg- und Müliberg-Trail
– Hörglen- und Ättenberg-Trail
– Maas- und Chalberhau-Trail

Anreise/Startort: Zürich Hauptbahnhof

Karten:
– Swiss Singletrail Map, 5 Züri, 1:50’000
– Swisstopo 1091 Zürich & 1111 Albis, Landeskarten 1:25’000

GPX-Track für «Türlersee Chöpfler»

Gratis – Track herunterladen